Pferdegestützte Workshops

Wieso gerade Pferde?

 Ja, warum eigentlich? Nun, Pferde sind Beutetiere. Ihr Überleben hängt davon ab feinste Signale ihrer Umwelt deuten zu können. Sie wissen, ob das vorbeiziehende Raubtier hungrig ist oder nicht und sie reagieren auf die Angst eines Herdenmitglieds, noch bevor sich dieses in Bewegung setzt. Diese Fähigkeit setzen sie natürlich auch im Kontakt mit uns Menschen ein. D. h. sie lesen nicht nur unsere Körpersprache, die, für uns oft unbewusst, etwas ganz anderes aussagt als das gesprochene Wort, sondern sie spiegeln auch die wirklichen Gefühle bzw. energetischen Zustände, in denen wir uns befinden.

Über das Verhalten der Pferde in der Interaktion können wir daher unsere inneren Prozesse erkennen und uns bewusst machen. Sind wir uns unserer inneren Haltung bewusst, dann verhalten wir uns authentisch. Sind wir authentisch, dann können wir unsere Fassade erkennen und die Rollen, die wir im Laufe des Lebens angenommen haben. Wir können hinter die Masken schauen und den Menschen wieder entdecken, der wir eigentlich sind.

 

Und - für mich das Wichtigste! Pferde gehen mit authentischen Menschen eine Verbindung ein. Eine Verbindung, die unser Herz berührt, die unser Herz öffnet und uns unsere innere Wärme wieder spüren lässt. Aber nicht nicht nur das. Noch viel mehr spüren wir die Ehrlichkeit der Kontaktaufnahme.

 

Pferde sind Herzöffner, wenn wir das zulassen. Die Unvoreingenommenheit der Pferde verhindert dabei die üblichen Abwehrmechanismen, die in der Begegnung zwischen Menschen auftreten können. Ihre Größe und Kraft lösen Respekt aus, gleichzeitig vermitteln ihre Präsenz und Zugewandtheit Nähe und Sicherheit.

Sie lassen uns unseren inneren Ruhepol und unsere wahre Stärke wieder finden.

Wenn Du Fragen hast, dann melde Dich unter: